Schweden: Streikgefahr in Häfen vorerst gebannt

In Schweden wird es zunächst keine Streiks der Hafenarbeiter geben. Die Arbeitsniederlegungen, zu denen die Gewerkschaft Svenska Hamnarbetarförbundet für den Zeitraum 6. Juli bis 11. Juli unter anderem in Göteborg und Helsingborg aufgerufen hatte, finden nicht statt.

Am Montagabend hatten die Gewerkschaft und die Arbeitgeberorganisation Sveriges Hamnar einen schriftlichen Schlichtungsvorschlag übermittelt bekommen. Darüber stimmen die Gewerkschaftsmitglieder diese Woche ab.

In dieser Zeit wird nicht gestreikt. Sollte das Angebot abgelehnt werden, ist frühestens nach den schwedischen Industrieferien (10. Juli bis 8. August) mit Arbeitsniederlegungen zu rechnen. Gegenstand des Konflikts ist die Forderung der Gewerkschaft nach einem Sozialfonds für die Eingliederung von Aushilfskräften.

Quelle:
DVZ

Schreibe einen Kommentar