MSC will Afrika-Geschäft von Bolloré kaufen

Bollore Logistics

Der französische Mischkonzern Bolloré hat einen potenziellen Käufer für die Afrika-Sparte seiner Logistiktochter Bolloré Logistics gefunden. Die Schweizer Linienreederei MSC habe eine Kauf-Offerte abgegeben, teilte Bolloré Logistics am Montag, 20. Dezember, mit. Von den Verkaufsabsichten hatte Mitte Oktober als Erstes die französische Tageszeitung „Le Monde“ berichtet. Offiziell bestätigt wurden die Pläne nie. MSC hat nun … Weiterlesen

UPS bestellt 19 Boeing-Frachtflugzeuge

UPS

Der US-Paketdienst baut mit den Großraumfrachtern seine Flugzeugflotte aus. Für Boeing bedeutet der Luftfracht-Boom stark steigende Auftragszahlen. Der US-Paketdienst UPS hat beim Flugzeugbauer Boeing 19 Frachtflugzeuge bestellt. Die Maschinen vom Typ Boeing 767F sollen in den Jahren 2023 bis 2025 ausgeliefert werden, teilte der Hersteller am Dienstag in Seattle mit. Laut Preisliste hat der Auftrag … Weiterlesen

Konkurrenz für DHL und Co.: Paketdienst Instabox startet in Deutschland

Instabox

Vom Anbieter für Paketschließfächer hat sich Instabox zu einem der am schnellsten wachsenden Paketdienste gemausert. Nun liefert das schwedische Unternehmen ab 2022 auch in Deutschland aus und verspricht, den Paketempfang problemlos, schnell und unkompliziert zu gestalten. Die Paketdienste wie DHL, Hermes, DPD oder Amazon bekommen einen neuen Konkurrenten: Das schwedische Start-up Instabox will im kommenden … Weiterlesen

Omikron-Welle- Logistikbranche will Versorgung erneut garantieren

covid-corona

In der ersten Coronawelle taten sich Spediteure und Logistiker zusammen, um Supermärkte und Unternehmen zu beliefern. Die deutsche Logistikbranche schlägt Notfallmaßnahmen zur Aufrechterhaltung von Lieferketten für die drohende fünften Coronawelle vor. Er könne sich vorstellen, dass kurzfristig der im März 2020 geschlossene „Pakt zur Versorgung Deutschlands“ neu aufgelegt werde, sagte Dirk Engelhardt, Vorstandssprecher des Bundesverbands … Weiterlesen

Europas Antwort auf Chinas „Seidenstraße“

China Peking

Nach vielen Monaten diplomatischer Offensiven hinter den Kulissen, veröffentlichten die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, und der Hohe Vertreter für Außen- und Sicherheitspolitik Joseph Borrell, die Europäische Konnektivitätsstrategie „Global Gateway“. Überraschend offen wird dabei die Absicht formuliert, der chinesischen „Belt-and-Road-Initiative“ (BRI) ein Gegengewicht entgegensetzen zu wollen. Zur Finanzierung dieses Vorhabens, wird eine … Weiterlesen