Willkommen beim Blog von IT4Log!

Hier finden Sie alles rund um IT und Logistik, brandaktuell und für Sie sortiert. Melden Sie sich gleich zu unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Schlagzeile mehr.

Logistikunternehmer fordert Umdenken: Wer Klimaschutz will, muss mehr bezahlen

Green Deal Europe

Wer das Klima schützen will, muss umdenken. Das sind die Vorschläge von Spediteur Holger te Heesen, Chef von ABC-Logistik aus Düsseldorf, für eine klimafreundliche Logistik Wer sich mit Holger te Heesen über Verkehrspolitik austauscht, mag daran zweifeln, dass er in der Logistik zu Hause ist. Ginge es nach ihm, würden Containertransporte per Lkw von den … Weiterlesen

DB Schenker nimmt fallweise keine Sendungen mehr an

DB Schenker

Sendungsboom in Deutschland: DB Schenker kontingentiert die Sendungsmengen, um sein Netzwerk zu schützen und fokussiert sich auf sein Stammkundengeschäft DB Schenker begrenzt bis auf Weiteres die täglichen Stückgutsendungen. Das bestätigte eine Sprecherin des Speditions- und Logistikunternehmens gegenüber der VerkehrsRundschau. Grund seien die derzeit „völlig überlasteten Kapazitäten“. „Unser Anspruch ist es, unsere Kunden optimal zu bedienen … Weiterlesen

Wie die Schifffahrt die Inflation anfeuert

covid-corona

Es gibt zu viele Waren für zu wenige Schiffe. Die Folge: Die Frachtraten sind explodiert. Das treibt selbst die Inflation in die Höhe. Unternehmer und Verbände machen ihrem Ärger Luft Die Containerschifffahrt schreibt zur Zeit viele Rekorde: Die Schiffe sind so groß wie nie zuvor. Sie transportieren so viele Container, wie nie zuvor. Sie sind … Weiterlesen

Softbank steigt bei Forto ein: Berliner Logistik-Start-up übersteigt Milliarden-Bewertung

Forto

Forto will die Logistik transparenter machen – und hat dafür nun mehr Geld. Der Wagniskapitalriese Softbank hat es mit einer Milliarde Euro bewertet Das Logistik-Start-up Forto hat die Bewertung von einer Milliarde Dollar überschritten – und zwar in einer von Softbank angeführten Finanzierungsrunde. Der japanische Investmentriese beteiligt sich zusammen mit weiteren Geldgebern mit etwa 200 … Weiterlesen

Das Tor zur Welt – vorübergehend geschlossen

Shenzhen

Der Hafen in der südchinesischen Metropole Shenzhen musste wegen eines Corona-Ausbruchs zwei Wochen lang dicht machen. Die Auswirkungen sind gravierender als nach der Sperrung des Suez-Kanals Sie stapeln sich dicht an dicht und übereinander, kilometerlang: Die Container im Hafen von Shenzhen. Bis zu 23 Tage stehen sie hier herum, statt auf Schiffen um den Globus … Weiterlesen