Schenker-Mitarbeiter fühlen sich nicht ausreichend gewürdigt

DB Schenker

Innerhalb einer Woche hat der Gesamtbetriebsrat 10.000 Unterschriften wegen aus Sicht der Beschäftigten ausstehender Inflationsausgleichszahlungen gesammelt. Kurz vor der Bilanzvorlage der Deutschen Bahn rumort es in der Belegschaft der Logistiktochter damit ordentlich. Bei Schenker hängt der Haussegen schief. Hintergrund sind „inflationsausgleichende Sonderzahlungen“, welche aus Sicht der Mitarbeitenden von ihrem Arbeitgeber nicht ausreichend getätigt worden sind. … Weiterlesen …

Massenentlassungen: UPS ersetzt Manager-Stellen durch KI

UPS

Statt auf echte Mitarbeiter setzt UPS künftig verstärkt auf Künstliche Intelligenz. Der United Parcel Service (UPS) plant deutliche Einschnitte beim eigenen Geschäft. Wie das Unternehmen bereits Ende Januar bekannt gab, sollen etwa 12.000 Stellen gestrichen werden. Die Kürzungen betreffen hauptsächlich den Management-Bereich, den das Unternehmen mit aktuell 85.000 Jobs reduzieren will. Einen Teil der entlassenen … Weiterlesen …

UPS streicht 12.000 Stellen

UPS

Der US-amerikanische Paketdienstleister konnte im zurückliegenden Jahr sein mehrfach nach unten korrigiertes Umsatzziel nicht erreichen. Grund dafür sind unter anderem geringere Sendungsmengen, die hohe Inflation und wirtschaftliche Unsicherheiten, die sich auf die Konsumlaune der Verbraucher auswirken. Leicht gestiegene Erlöse je Paket konnten den Mengenrückgang nicht kompensieren. Der US-amerikanische Paketdienstleister United Parcel Service (UPS) hat im … Weiterlesen …

Rhenus-Vorstand: Karsten Obert verlängert Vertrag nicht

Rhenus

Erst 2021 war er von Amazon zu Rhenus gewechselt. Nun verlässt der Topmanager das Logistikunternehmen bereits wieder. Seine Aufgabenbereiche werden intern aufgeteilt. Die Rhenus Gruppe hat am Montagabend bekannt gegeben, dass Vorstand Karsten Obert das Unternehmen zum Jahresende verlassen werde. Er habe sich entschieden, sein Vorstandsmandat niederzulegen und eine angebotene Vertragsverlängerung nicht anzunehmen, hieß es … Weiterlesen …

Erneut Entlassungswelle bei Forto

entlassung Personal

Forto baut nach Informationen der DVZ in größerem Umfang Personal ab. Darüber hinaus zieht sich die Digitalspedition mit der Schließung ihrer Niederlassung in Madrid vom spanischen Markt zurück. Auch das Büro in Bremen wird geschlossen. Bereits Anfang des laufenden Jahres hat das Unternehmen rund 10 Prozent der Belegschaft entlassen. Das Speditionsunternehmen Forto baut nach Informationen … Weiterlesen …

Hellmann holt Marijo Pesic als Director Intermodal

Marijo Pesic Hellmann

Das Logistikunternehmen wird den Kombinierten Verkehr in Europa maßgeblich ausbauen. Hellmann Worldwide Logistics hat Marijo Pesic als Director Product Management Rail Europe engagiert. In dieser neu geschaffenen Position verantwortet er die strategische Weiterentwicklung des gesamten europäischen Intermodalverkehrs in Kombination mit der Schiene. Ziel ist es, Bahntransporte innerhalb Europas als wichtigen Part des Kombinierten Verkehrs bei … Weiterlesen …

Fiege erweitert Vorstand um Bestsellerautorin Kenza Ait Si Abbou

Fiege Austria

Es ist eine Personalmeldung, die aufhorchen lässt. Kenza Ait Si Abbou ist seit 1. September Mitglied im Vorstand des Grevener Logistikdienstleisters Fiege. Den Namen wird der eine oder andere durchaus schon mal gehört haben. Denn Ait Si Abbou ist neben ihrer Tätigkeit als Managerin auch Buchautorin und eine gefragte Gesprächspartnerin. Verglichen mit Vertretern der Logistikwirtschaft … Weiterlesen …

Ikea-Managerin heuert bei Rail Cargo Austria an

RCA Bettina Castillo

Die Rail Cargo Austria (RCA) hat ein neues Vorstandsmitglied: Bettina Castillo, zuletzt bei Ikea Leiterin des globalen Supply Operations Managements und damit für die Entwicklung und Optimierung der Güterströme zuständig, übernimmt ab 2024 das Ressort Produktion und Instandhaltung bei RCA. Sie folgt auf Imre Kovács, der künftig als Senior Advisor für Ost- und Südosteuropa für … Weiterlesen …

Zu viel Personal bei DB Cargo?

Zweikraftlok_DB_Cargo

Die Zahlen für das erste Halbjahr 2023 sind für DB Cargo nicht gut ausgefallen. Zwar ist es gelungen, das operative Betriebsergebnis im Vergleich zum ersten Halbjahr 2022 um 104 Millionen Euro zu verbessern, doch ist es mit einem Minus von 195 Millionen Euro immer noch tiefrot. Blickt man zehn Jahre zurück, wurden nur in den … Weiterlesen …

Carsten Hinne gibt Vorstandsposten bei Duisport wieder ab

Hupac_Duisburg_DGT

Nach nur fünf Monaten ist die Amtszeit von Carsten Hinne als Vorstand für die Bereiche Personal und strategische Ausrichtung des Ostasiengeschäftes bei der Duisburger Hafen AG (Duisport) wieder beendet. Hinne werde sein Amt als Mitglied des Vorstands zum 31. Mai niederlegen, teilte der Aufsichtsrat am Donnerstag mit. Grund für das Ausscheiden seien unterschiedliche Auffassungen über … Weiterlesen …