PKP Cargo und Cosco wollen im Intermodalsegment zusammenarbeiten

Güterzug

Die Güterbahn übernimmt womöglich künftig vermehrt Hinterlandtransporte für die Reederei. Die Kooperation soll bis nach Westeuropa reichen. PKP Cargo, die Güterverkehrstochter der polnischen Staatsbahn, und die chinesische Reederei Cosco erwägen, im europäischen Hinterlandverkehr künftig enger zu kooperieren. PKP Cargo bereite derzeit ein „umfassendes Angebot zur internationalen Zusammenarbeit in der Region Westeuropa sowie Mittel- und Osteuropa“ … Weiterlesen …

2.000 Stellen fallen weg: Neuausrichtung bei DB Cargo erzürnt Betriebsräte

DB - Deutsche Bahn

Bei der DB Cargo steht ein umstrittener Umbau an. Die geplante Umstrukturierung bei DB Cargo, Logistiktochter der Deutschen Bahn, nimmt Gestalt an. In dieser Woche informierte der Konzern den Aufsichtsrat über die detaillierten Pläne, wie die Cargo-Chefin Sigrid Nikutta laut einem Bericht bei n-tv mitteilte. Geplant ist der Abbau von etwa 2.000 Stellen, hauptsächlich durch … Weiterlesen …

Streik in Bremerhaven am 12.06.2024

Streik

Soeben erreichte uns die Nachricht das nun auch die Terminals in Bremerhaven die Arbeit niederlegen werden. Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hat die Beschäftigten zum Warnstreik aufgerufen.Dieser wurde für Mittwoch, den 12. Juni 2024, für die Zeit von ca. 6-14 Uhr angesetzt.Infolge der zu erwartenden Arbeitsniederlegung ist auch mit Störungen im Betriebsablauf an den Containerterminals in Bremerhaven … Weiterlesen …

Schienengüterverkehr mit herben Verlusten

Schienen_Ende

Die Güterverkehrsleistung der Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) in Deutschland ist im vergangenen Jahr fast zweistellig eingebrochen. Es war der höchste Rückgang seit 2009. Verantwortlich für die immensen Verluste waren vor allem die bundeseigenen Güterbahnen. Der neue Bericht „Marktuntersuchung Eisenbahnen“ der Bundesnetzagentur (BNA) für das Jahr 2023 konkretisiert die schwierige Lage im deutschen Schienengüterverkehrsmarkt. Demnach war die Verkehrsleistung … Weiterlesen …

Auslagerung und Stellenabbau – Umbau bei DB Cargo wird konkreter

DB Logo

Um die Transformation umzusetzen, stellt DB Cargo den eigenen Vorstand neu auf. Er bekommt ein neues Ressort für den Kombinierten Verkehr. Die umstrittene Neuaufstellung bei der kriselnden Bahn-Güterverkehrstochter DB Cargo wird konkreter. Der Konzern unterrichtete in dieser Woche den Aufsichtsrat über die genauen Pläne, wie Cargo-Chefin Sigrid Nikutta am Freitag, 7. Juni, sagte. Neben dem … Weiterlesen …

ÖBB Terminal Wels meistert erste Ausbau-Etappe

Treminal Wels

Neuer Zufahrtsbereich wurde soeben fertiggestellt. Erweiterte und modernisierte Anlage bringt künftig mehr Effizienz, Flexibilität und Sicherheit im Güterverkehr. Seit Anfang der 1990er-Jahre ist der Terminal Wels einer der größten und bedeutendsten Güterumschlagplätze der ÖBB-Infrastruktur AG. Um den Anforderungen des modernen Güterverkehrs zu entsprechen, wird der Terminal zurzeit vollständig umgebaut und modernisiert. Bis zur Fertigstellung 2027 … Weiterlesen …

„Beim Güterverkehr ist Kärnten ein weißer Fleck“

Containerzug

Eine gut ausgebaute Infrastruktur bringt wirtschaftlichen Schwung in eine Region. Die Logistikzentren in Fürnitz und Kühnsdorf sind daher wichtige Puzzleteile, damit Kärnten nicht zurückfällt. Der Güterverkehr auf den Bahnstrecken fährt zwar durch Kärnten, profitieren tun aber meist andere Regionen. „Wenn es um Logistikzentren und Terminals mit Lademöglichkeiten geht, ist der Norden Österreichs gut versorgt, aber … Weiterlesen …

Rail Cargo Group (RCG) kauft Captrain Netherlands

ÖBB

Mit dem Kauf forciert die RCG ihr Bestreben, möglichst flächendeckend in Europa mit eigener Traktion vertreten zu sein. Zudem wird der Zugang zu den ARA-Häfen erleichtert. Die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) hat das niederländische Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) Captrain Netherlands gekauft. Heute wurde die Übernahme zwischen der Muttergesellschaft Captrain Holding Paris (SNCF) und der Rail Cargo … Weiterlesen …

LOG4NRW – mehr Fracht auf Schiene und Binnengewässer

Nurminen Container

Der Weg zu einem geringeren Kohlendioxidausstoß (CO2) führt maßgeblich auch über eine Verlagerung der Verkehre auf die Schiene und die Binnengewässer. Güterzug und Binnenschiff stoßen im Verhältnis viel weniger CO2 aus als der Lkw. Die Initiative LOG4NRW hat daher neue intermodale Verbindungen zwischen Emmelsum, Duisburg, Dortmund und Kreuztal geschaffen. Von diesen Stationen aus können die … Weiterlesen …

Schweizer Hupac Gruppe fuhr 2023 in die Verlustzone

Hupac

Qualitätsdefizite auf dem europäischen Schienennetz setzen den wirtschaftlichen Betrieb des Kombinierten Verkehrs weiterhin unter Druck. Die Hupac Gruppe hat im vergangenen Jahr rund 975.000 Straßensendungen bzw. 1,87 Mio. TEU im Kombinierten Verkehr Straße/Schiene und im Seehafenhinterlandverkehr befördert. Das entspricht einem Rückgang von rund 130.000 Sendungen oder 11,7 Prozent gegenüber 2022. Im Kernmarkt des alpenquerenden Verkehrs … Weiterlesen …