Houthi-Rebellen greifen zwei Schiffe im indischen Ozean an

Rakete Krieg

Die jemenitischen Houthi-Rebellen haben nach eigenen Angaben zwei Schiffe im Roten Meer und im Indischen Ozean angegriffen. Die Angriffe seien mit unbemannten Oberflächenbooten und Marschflugkörpern ausgeführt worden, teilte ein Sprecher der Gruppe mit. Die Schiffe gehörten Unternehmen, die „das Verbot der Einfahrt in die Häfen des besetzten Palästinas“ verletzt hätten. Das US-Militär bestätigt die Angriffe. … Weiterlesen …

HHLA-Deal: Wütende Hafenarbeiter kritisieren Einstieg von MSC scharf

HHLA Hamburg Hafen und Lagerhaus AG

Kein einziges positives Statement zum Einstieg der Reederei MSC beim Hafenlogistiker HHLA: Bei einer Anhörung, bei der sich alle Bürgerinnen und Bürger zu Wort melden konnten, war viel Ablehnung zu hören. Vernichtendes Urteil über das Vorgehen des SPD-geführten Senats beim umstrittenen Einstieg der weltgrößten Reederei MSC beim Hamburger Hafenlogistiker HHLA: Bei einer öffentlichen Anhörung des … Weiterlesen …

Erste Carrier wagen sich wieder stärker ins Rote Meer vor

Arkas Container Schiff

Sowohl Arkas Lines als auch Hapag-Lloyd starten Mitte des Monats neue Dienste aus der Türkei heraus in Richtung Saudi-Arabien und Jordanien. Sie meiden mit dem regionalen Angebot den südlichen Teil des Roten Meeres. Die türkische Reederei Arkas Line wagt sich trotz Risiken für die Schifffahrt in das Fahrtgebiet Rotes Meer. Der Red Sea Express Service … Weiterlesen …

Seefrachtenflash: Für Kontraktkunden wird es immer enger

Containerschiff

Seit einigen Wochen mehren sich Berichte aus der Branche, dass vor allem Speditionen sowie kleine und mittlere Verlader von Reedereien aus Kontrakten herausgedrängt und zu teureren Spotpreisen genötigt werden. Mit dem kometenhaften Anstieg der Spotfrachtraten wird es für Kontraktkunden, die über feste Raten und Platzallokationen verfügen, in der Seefracht immer enger. So mehren sich seit … Weiterlesen …

Einstieg von MSC bei der HHLA weiter umstritten

MSC

Der Präsident des Unternehmensverbands Hafen Hamburg macht sich wegen des Einstiegs der Reederei MSC beim Hamburger Hafenlogistiker HHLA keine Sorgen. Sein Vorgänger Bonz sieht das anders. Der neue Präsident des Unternehmensverbandes Hafen Hamburg (UVHH), Ulfert Cornelius, hält den umstrittenen Einstieg der weltgrößten Reederei MSC beim Hamburger Hafenlogistiker HHLA für unproblematisch. „Wir haben in Hamburg vier … Weiterlesen …

Warnstreik im Hamburger Hafen

Verdi

Im Rahmen der Tarifverhandlungen hat die Gewerkschaft ver.di ihre Mitglieder zu einem kurzfristigen Warnstreik im Hamburger Hafen aufgerufen. Betroffen sind EUROGATE und die HHLA-Terminals Burchardkai, CTA und CTT. Der Streik begann heute Morgen um 6:00 Uhr und wird voraussichtlich bis 23:00 Uhr andauern.In dieser Zeit wird es keine, bestenfalls eine sehr langsame Abfertigung geben. Es … Weiterlesen …

Maersk erwartet Ratenrallye

arnold-maersk

Der dänische Reederei- und Logistikkonzern hat seine Ergebnisprognose für 2024 erheblich nach oben korrigiert. Eine hohe Nachfrage sowie aktuelle und sich abzeichnende Störungen im Seeverkehr treiben die Containerfrachtraten nach oben. Der dänische Reederei- und Logistikkonzern Maersk hat seine Ergebnis-Prognose für das laufende Jahr nach oben korrigiert. Als Grund nannte das Unternehmen, dass die derzeitigen Störungen … Weiterlesen …

Kooperieren MSC und The Alliance demnächst?

MSC

Mit dem Ende der 2M-Allianz und dem Start der Gemini-Kooperation sortiert sich die globale Containerschifffahrt Anfang nächsten Jahres neu. Schifffahrtsanalyst Jan Tiedemann kann sich vorstellen, dass die Schweizer Reederei dann vereinzelt mit den verbleibenden asiatischen Carriern von The Alliance kooperieren wird. Mit Beginn des kommenden Jahres ordnet sich die globale Linienschifffahrt – zumindest auf den … Weiterlesen …

Hamburger Hafen: KI spürt undeklariertes Gefahrgut auf

Politei Boot Wasserschutz

Eine neue digitale Anwendung soll künftig die Wasserschutzpolizei im Hamburger Hafen bei der Suche nach undeklariertem Gefahrgut unterstützen. Das Projekt wurde mit technischer Untersützung von Dakosy umgesetzt und in den Regelbetrieb überführt. Die Wasserschutzpolizei Hamburg hat ein digitales Modell eingeführt, mit dem sich undeklariertes Gefahrgut mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) systematisch aufspüren und sich die … Weiterlesen …

Drohen wieder Streiks in den Häfen?

Verdi

Vor Beginn der zweiten Verhandlungsrunde zwischen dem Zentralverband der deutschen Seehafenbetriebe (ZDS) und Verdi – die am Mittwoch und Donnerstag in Wilhelmshaven stattfindet – formuliert die Gewerkschaft ihre Erwartungshaltung. Und bereitet sich auf Streiks vor. Vor Beginn der zweiten Verhandlungsrunde zwischen dem Zentralverband der deutschen Seehafenbetriebe (ZDS) und Verdi – die am Mittwoch und Donnerstag … Weiterlesen …