Chinesischer Container-Riese steuert La Spezia an

Cosco Containerschiff

Die 400 Meter lange „Cosco Shipping Aries” geht zum ersten Mal in dem Hafen am Tyrrhenischen Meer vor Anker. Reederei baut ihren Asien-Mittelmeer-Dienst aus. Dieser Tage findet im italienischen Hafen La Spezia an der ligurischen Küste die Ankunft eines besonderen Frachters statt. Erstmals wird dort mit der „Cosco Shipping Aries“ ein 400 Meter langes 20.000-TEU-Containerschiff … Weiterlesen …

Riesige Frachtschiffe setzen jetzt auf 7000 Jahre alte Technik – fürs Klima

Selgelschiff

Die gewaltigen Containerschiffe, die mit Diesel über die Weltmeere schippern, sind ein gewaltiges Problem fürs Klima. Die „Pyxis Ocean“ aus Singapur will sich dem Problem stellen – mit gewaltigen Segeln, die den Motoren zumindest einen Teil der Arbeit abnehmen. Echte Alternative oder nur ein Tropfen auf dem heißen Stein? Hat die Menschheit gerade das Segelschiff … Weiterlesen …

Hapag macht es wie Lufthansa

HAPAG-LLOYD

Bislang ist Hapag-Lloyd noch unpünktlicher als die Deutsche Bahn. Das soll sich dank eines neuen Partners ändern – und drastisch abgespeckter Routen. Als die Kamerascheinwerfer auf der Bühne erlöschen, ruft jemand von den Sitzreihen noch ein „Glückwünsch zur Vertragsverlängerung“. Schlagartig löst sich die Schulterspannung des so sphinxartig dreinblickenden Hapag-Lloyd Chefs Rolf Habben Jansen, für einen … Weiterlesen …

CMA CGM und Ocean Alliance starten „Day 8 Product“

Schiff Werft

Ab April 2024 wird auf 35 Diensten eine Gesamtkapazität von 4,5 Mio. TEU angeboten. Im Rahmen der Ocean Alliance starten die Containerreedereien CMA CGM, Cosco Shipping, Evergreen und OOCL das „Day 8 Product“. Nach der kürzlich festgelegten Verlängerung der Partnerschaft um fünf Jahre bis 2032 wird das neue Programm im April 2024 offiziell mit 35 … Weiterlesen …

Hapag-Lloyd warnt vor Milliardenverlust und kürzt Dividende stark

Hapag-Lloyd Container Van

Auf Deutschlands größte Reederei könnte nach Rekorden im Vorjahr ein verlustreiches 2024 zukommen. Der Konzern warnt vor einem volatilen Umfeld – und hat schlechte Nachrichten für Anleger. Deutschlands größter Reederei Hapag-Lloyd könnten 2024 Verluste von bis zu einer Milliarde Euro drohen. Das erklärte Rolf Habben Jansen, Vorstandschef des Hamburger Containertransporteurs, bei Vorlage der Zahlen für … Weiterlesen …

Reederei Hapag-Lloyd steuert 2024 in schwere See

Hapag Lloyd Green Deal

Deutschlands größte Containerreederei Hapag-Lloyd macht sich 2024 auf einen weiteren Ergebnisrückgang gefasst. „Wir sind zufriedenstellend in das laufende Geschäftsjahr gestartet“, erklärte Konzernchef Rolf Habben Jansen, „aber das wirtschaftliche und politische Umfeld bleibt – insbesondere auch mit Blick auf die aktuelle Situation rund um das Rote Meer – volatil und herausfordernd.“ Beim Ergebnis vor Zinsen und … Weiterlesen …

Deutsche Seehäfen: Erneut weniger Containerumschlag

HHLA Hamburg Hafen und Lagerhaus AG

Die schwierige geopolitische Lage und die schwache Dynamik des Welthandels im Jahr 2023 zeigen Folgen. Der Güterumschlag der deutschen Seehäfen ist im Jahr 2023 gegenüber dem Vorjahr um 4,1 Prozent gesunken. Es wurden insgesamt 267,8 Mio. Tonnen Güter umgeschlagen, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am 11. März mitteilte. Der Containerumschlag der deutschen Seehäfen lag im … Weiterlesen …

Rotes Meer: Einbruch in der Containerschifffahrt

uss-alabama-Kriegsschiff

Die Anzahl an Schiffen rund ums Kap der Guten Hoffnung vor Afrika verdreifacht. Der Konflikt im Nahen Osten verändert die internationalen Handelsrouten auf See. Die Anzahl an Containerschiffen, die das Rote Meer und den Suezkanal passieren, ist im Februar im Vergleich zum Januar abermals gesunken. Gleichzeitig hat sich das Aufkommen an Schiffen rund ums Kap … Weiterlesen …

HHLA/MSC-Deal: Experten reden Politikern ins Gewissen

HHLA Hamburg Hafen und Lagerhaus AG

Die Meinungen der Fachleute zum geplanten Einstieg der Reederei MSC bei der HHLA gehen auseinander. Während ein Analyst davon überzeugt ist, dass die Vorteile überwiegen, kritisieren andere den aus ihrer Sicht viel zu geringen Kaufpreis und befürchten monopolistische Strukturen beim Hafenumschlag in Hamburg und im Hinterlandverkehr. „Der Hafen ist für Hamburg kritische Infrastruktur. Daher bedürfen … Weiterlesen …

Rotterdam: Neue Technik im Kampf gegen Drogenkriminalität

Zoll

Der niederländische Hafen verschärft die Sicherheitsmaßnahmen bei der Einfuhr von Containern aus Südamerika. Damit will sich Rotterdam besser gegen die seit Jahren steigende Drogenkriminalität schützen. Europas größter Hafen verschärft die Sicherheitsmaßnahmen beim Import von Containern aus Südamerika. Damit will sich der Rotterdamer Hafen besser vor „unerwünschten Einflüssen“ wie der Drogenkriminalität schützen. Seit Jahren nehmen die … Weiterlesen …