Huthi-Angriffe gefährden maritime Lieferketten

Hapag_llyod_shanghai-express

In den vergangenen Tagen gab es im Roten Meer gleich mehrere Attacken auf Frachtschiffe durch die Rebellen aus dem Jemen. Experten warnen, dass der Warentransport durch die so wichtige Handelsstraße zunehmend beeinträchtigt wird. Mittlerweile haben die Reedereien Hapag-Lloyd, Maersk, CMA CGM und zuletzt auch MSC entschieden, die Route zu meiden. Angriffe der Huthi-Rebellen aus dem … Weiterlesen …

Gewaltige Umwege: Suezkanal fällt für Reedereien aus

Suez Kanal

Der Suezkanal als wichtige Ader des Welthandels fällt nach Angriffen von jemenitischen Huthi-Rebellen auf Schiffe im Roten Meer für Routen großer Reedereien vorerst aus. Stattdessen fahren sie im Asien-Europa-Verkehr bis auf weiteres über das Kap der Guten Hoffnung an der Südspitze Afrikas. „Dass Reedereien den Umweg von mehr als 6.000 Kilometern um Afrika in Kauf … Weiterlesen …

Ägypten erhöht Maut für Suezkanal deutlich

Suez Kanal

Der Transport von Waren durch den Suezkanal wird künftig teurer. Die Wasserstraße ist auch für die Versorgung hierzulande wichtig – mehr als 90 Prozent der Containerschiffe zwischen Deutschland und China passieren den Kanal. Der Suezkanal ist eine der wichtigsten internationalen Wasserstraßen und auch für die Versorgung Deutschlands wichtig. Nun haben die ägyptischen Behörden bekannt gegeben: … Weiterlesen …

Maersk erhebt Klage gegen Evergreen

Ever Given Suez

Zwei Jahre nach der Havarie des Containerschiffs „Ever Given“ im Suezkanal hat der Vorfall ein juristisches Nachspiel. Maersk hat beim dänischen See- und Handelsgericht eine Entschädigungsklage in Höhe von 45 Millionen US-Dollar gegen die Reederei Evergreen und Bernhard Schulte Management eingereicht, berichtet „Shippingwatch“. Letztere Firma sei für die Anheuerung der Besatzung verantwortlich gewesen. Das maritime … Weiterlesen …

Frachtschiff läuft im Suezkanal auf Grund

Suez Kanal

Die „Glory“ steckte in einem einspurigen Abschnitt der wichtigen Wasserstraße fest. Nun haben Schlepper das Schiff wieder flottgemacht. Im Suezkanal ist am Montag ein Frachtschiff auf Grund gelaufen. Nach einigen Stunden gelang es Schleppern jedoch, die „Glory“ wieder freizubekommen, meldete der Dienstleister Leth Agencies. Der Verkehr durch den Kanal, der das Mittelmeer mit dem Roten … Weiterlesen …

Verlader wehren sich gegen Havariekosten der „Ever Given“

Ever Given Suez

Wenn das 20.000-TEU-Schiff „Ever Given“ am frühen Donnerstag im Hafen von Rotterdam eintrifft, um seine gesamte Ladung für den Kontinent zu löschen, ist bei einem erheblichen Teil der Ware unklar, ob sie jemals den im Seefrachtbrief ausgewiesenen Empfänger erreichen wird. Viele Lieferungen sind nach mehr als dreieinhalb Monaten Verspätung überflüssig. Die Importeure haben längst für … Weiterlesen …

Neue Wendung im „Ever Given“-Fall

Ever Given Suez

Mitarbeiter der Suezkanal-Behörde (SCA, Suez Canal Authority) könnten nach neuen Erkenntnissen von Medien einen größeren Anteil an der Havarie der „Ever Given“ haben als bisher bekannt. Nach Recherchen der „New York Times“ (NYT) und zuvor Bloomberg kam es unter Kanallotsen zum Streit: Zwei dieser SCA-Bediensteten waren, den Vorschriften der Kanalbehörde entsprechend, an Bord der „Ever … Weiterlesen …

Leinen los für den Pannenfrachter »Ever Given«

Ever Given Suez

Nach der Havarie im Suezkanal lag das Containerschiff monatelang fest, weil sich der Betreiber und die Kanalbehörde um eine Entschädigung stritten. Nun darf das Schiff den Kanal endlich verlassen Es war ein Unfall mit weltweiten Folgen: Als der Frachter »Ever Given« im März im Suezkanal auf Grund lief und sich querstellte, sorgte der anschließende Frachterstau … Weiterlesen …

Einigung auf Entschädigung für Blockade von Suez-Kanal durch „Ever Given“

Ever Given Suez

Laut einem Vertreter des japanischen Eigentümers stehen die Parteien kurz vor einer Unterschrift. Dann soll das Schiff wieder freigegeben werden Der Eigner des im März im Suez-Kanal havarierten Container-Schiffes „Ever Given“ hat eigenen Angaben zufolge eine Einigung mit der ägyptischen Kanal-Behörde über eine Entschädigungszahlung erzielt. Man habe sich prinzipiell auf einen Schadenersatz für die tagelange … Weiterlesen …

Ever Given-Eigentümer bieten laut Suezkanal-Behörde Millionenentschädigung an

Ever Given Suez

Seit Monaten verweigert Ägypten der »Ever Given« die Weiterfahrt, besteht auf hohen Kompensationszahlungen. Nun sollen die Eigner des Frachters eine dreistellige Millionensumme angeboten haben Im Streit mit der ägyptischen Suezkanal-Behörde haben die japanischen Eigner des Containerschiffs »Ever Given« ein neues Angebot vorgelegt – das teilte der Anwalt der Behörde, Khaled Abu Bakr, am Sonntag mit. … Weiterlesen …