Imperial legt in Europa kräftig zu

Imperial_

Das Geschäftsjahr 2020/2021, zu dem CEO Mohammed Akoojee am Dienstag die Bilanz präsentierte, ist wahrscheinlich das letzte volle Geschäftsjahr für Imperial Logistics als eigenständiges Unternehmen. Schließlich soll die Anfang Juli verkündete Übernahme durch DP World wie geplant im Februar 2022 abgeschlossen sein. Dabei zeigte sich Imperial in den zwölf Monaten bis zum 30. Juni dieses … Weiterlesen

DPD Austria schließt erfolgreiches Quartal ab

DPD

Der Onlinehandel nimmt weiter Fahrt auf. So auch im Österreich, weswegen DPD Austria auch im dritten Quartal steigende Sendungsmengen verzeichnete. Insgesamt 8,5 Millionen Pakete mehr wurden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum befördert – ein Anstieg von 21,1 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2019. Insbesondere im B2C-Segment verzeichnete der KEP-Dienstleister ein starkes Wachstum. In den ersten neun … Weiterlesen

Zeitfracht zeigt sich zufrieden mit erstem Halbjahr

zeitfracht

Die Berliner Unternehmensgruppe Zeitfracht hat für seinen Bereich Logistik einen freiwilligen Konzernabschluss für die ersten sechs Monate vorgelegt. Der Teilkonzern Logistik, das Hauptstandbein der Gruppe, weist demnach einen Umsatz von 307,583 Millionen Euro aus und einen Jahresüberschuss von 3,072 Millionen Euro. Der operative Gewinn ohne Berücksichtigung von Zinsen, Steuern, Abschreibungen und sonstigen Finanzierungsaufwendungen (EBITDA) betrug … Weiterlesen

DSV hebt die Prognose für 2021 bereits zum dritten Mal an

DSV

Zwei Wochen vor Veröffentlichung der Geschäftszahlen für das dritte Quartal hebt DSV seine Prognose für das Jahr 2021 erneut an. Der dänische Speditionskonzern erwartet nunmehr ein Betriebsergebnis zwischen 2 und 2,15 Milliarden Euro. Zuvor hat das Unternehmen bereits zweimal die Prognose angehoben. Bei der Vorstellung der Geschäftszahlen im Februar ist DSV noch von einer EBIT-Spanne … Weiterlesen

Maersk hebt Ergebnisprognose erneut an

arnold-maersk

Der Logistiker Maersk erhöht für seine Schifffahrtssparte den Ergebnisausblick für das laufende dritte Quartal sowie das Jahr 2021 erneut. Das Unternehmen korrigiert somit seine vorherige Prognose vom 2. August und begründet dies mit einer Marktentwicklung im laufenden dritten Quartal, die „signifikant über unseren Erwartungen liegt“. Der Konzern erwartet nun einen operativen Gewinn (EBIT) zwischen 18 … Weiterlesen