Gebrüder Weiss fährt mehr auf Mittelkorridor

Das Logistikunternehmen Gebrüder Weiss erweitert das Angebot an Transportverbindungen auf der Südroute der eurasischen Landbrücke zwischen Europa und China. Schwerpunkt seien Strecken auf dem Mittleren Korridor via Georgien, Aserbaidschan und Kasachstan, heißt es in einer Unternehmensmitteilung. Logistikzentren in Tiflis (Georgien) und Almaty (Kasachstan) dienen danach als Drehkreuze. Von dort laufen die Güter im See-, Straßen- … Weiterlesen

Dachser erweitert seine Rail Services

Verschubbahnhof

Nachdem der Konzern einige seiner Zugstrecken aufgrund des Ukraine-Krieges einstellen musste, plant Dachser auf der Strecke Xi’an – Budapest zwei Mal pro Woche eine Zugverbindung auf dem so genannten mittleren Korridor. Durch den Krieg in der Ukraine hatte Dachser seine Rail Services auf einigen Zugstrecken eingestellt. Die Verbindungen durch Russland oder Weißrussland waren unmöglich geworden. … Weiterlesen

Zeitenwende auf der Seidenstraße

China Peking

Türkische Lkw-Unternehmen bekommen momentan gute Angebote aus Deutschland, Ladung durch die Türkei nach Zentralasien zu fahren. Das berichtet Alper Özel, Chef des Exekutivrates beim Verband der international tätigen türkischen Lkw-Unternehmer (UND) in Istanbul. Straßentransporteure am Bosporus zählen zu den Profiteuren des Ukraine-Kriegs, die Türkei wird als Transitland für Verkehre zwischen Europa und China immer interessanter, … Weiterlesen

Nippon Express startet Dienst China–Europa über Kaspisches Meer

Terminal_Nippon-China

Das japanische Logistikunternehmen Nippon Express hat einen neuen intermodalen Dienst für den Transport von verschiedenen Orten in China nach Europa über das Kaspische Meer gestartet. Die Güter werden einmal pro Woche per Bahn von zahlreichen Orten in China nach Aktau, Kasachstan, transportiert. Von dort geht es per Schiff nach Baku, Aserbaidschan. Dann werden die Waren … Weiterlesen

Seidenstraße: Maersk startet Regelverkehr auf Mittelroute

China Peking

Die Reederei Maersk hat eine Mittelroute im Landverkehr zwischen China und Europa in Betrieb genommen. Sie verläuft über Kasachstan, Aserbaidschan, Georgien und Rumänien und bietet Containertransporte binnen etwa 40 Tagen. Nachdem sie die Grenze von Khorgos zwischen China und Kasachstan passiert haben, gelangen die Container per Bahn zum Bahnhof von Aktau am Kaspischen Meer. Dort … Weiterlesen