Streik in Bremerhaven am 12.06.2024

Streik

Soeben erreichte uns die Nachricht das nun auch die Terminals in Bremerhaven die Arbeit niederlegen werden. Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hat die Beschäftigten zum Warnstreik aufgerufen.Dieser wurde für Mittwoch, den 12. Juni 2024, für die Zeit von ca. 6-14 Uhr angesetzt.Infolge der zu erwartenden Arbeitsniederlegung ist auch mit Störungen im Betriebsablauf an den Containerterminals in Bremerhaven … Weiterlesen …

Einstieg von MSC bei der HHLA weiter umstritten

MSC

Der Präsident des Unternehmensverbands Hafen Hamburg macht sich wegen des Einstiegs der Reederei MSC beim Hamburger Hafenlogistiker HHLA keine Sorgen. Sein Vorgänger Bonz sieht das anders. Der neue Präsident des Unternehmensverbandes Hafen Hamburg (UVHH), Ulfert Cornelius, hält den umstrittenen Einstieg der weltgrößten Reederei MSC beim Hamburger Hafenlogistiker HHLA für unproblematisch. „Wir haben in Hamburg vier … Weiterlesen …

Warnstreik im Hamburger Hafen

Verdi

Im Rahmen der Tarifverhandlungen hat die Gewerkschaft ver.di ihre Mitglieder zu einem kurzfristigen Warnstreik im Hamburger Hafen aufgerufen. Betroffen sind EUROGATE und die HHLA-Terminals Burchardkai, CTA und CTT. Der Streik begann heute Morgen um 6:00 Uhr und wird voraussichtlich bis 23:00 Uhr andauern.In dieser Zeit wird es keine, bestenfalls eine sehr langsame Abfertigung geben. Es … Weiterlesen …

ÖBB Terminal Wels meistert erste Ausbau-Etappe

Treminal Wels

Neuer Zufahrtsbereich wurde soeben fertiggestellt. Erweiterte und modernisierte Anlage bringt künftig mehr Effizienz, Flexibilität und Sicherheit im Güterverkehr. Seit Anfang der 1990er-Jahre ist der Terminal Wels einer der größten und bedeutendsten Güterumschlagplätze der ÖBB-Infrastruktur AG. Um den Anforderungen des modernen Güterverkehrs zu entsprechen, wird der Terminal zurzeit vollständig umgebaut und modernisiert. Bis zur Fertigstellung 2027 … Weiterlesen …

Hamburger Hafen: KI spürt undeklariertes Gefahrgut auf

Politei Boot Wasserschutz

Eine neue digitale Anwendung soll künftig die Wasserschutzpolizei im Hamburger Hafen bei der Suche nach undeklariertem Gefahrgut unterstützen. Das Projekt wurde mit technischer Untersützung von Dakosy umgesetzt und in den Regelbetrieb überführt. Die Wasserschutzpolizei Hamburg hat ein digitales Modell eingeführt, mit dem sich undeklariertes Gefahrgut mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) systematisch aufspüren und sich die … Weiterlesen …

„Beim Güterverkehr ist Kärnten ein weißer Fleck“

Containerzug

Eine gut ausgebaute Infrastruktur bringt wirtschaftlichen Schwung in eine Region. Die Logistikzentren in Fürnitz und Kühnsdorf sind daher wichtige Puzzleteile, damit Kärnten nicht zurückfällt. Der Güterverkehr auf den Bahnstrecken fährt zwar durch Kärnten, profitieren tun aber meist andere Regionen. „Wenn es um Logistikzentren und Terminals mit Lademöglichkeiten geht, ist der Norden Österreichs gut versorgt, aber … Weiterlesen …

Drohen wieder Streiks in den Häfen?

Verdi

Vor Beginn der zweiten Verhandlungsrunde zwischen dem Zentralverband der deutschen Seehafenbetriebe (ZDS) und Verdi – die am Mittwoch und Donnerstag in Wilhelmshaven stattfindet – formuliert die Gewerkschaft ihre Erwartungshaltung. Und bereitet sich auf Streiks vor. Vor Beginn der zweiten Verhandlungsrunde zwischen dem Zentralverband der deutschen Seehafenbetriebe (ZDS) und Verdi – die am Mittwoch und Donnerstag … Weiterlesen …

Containerumschlag: Europa verliert wieder deutlich

Hafen Hamburg

Nachdem der Boxenumschlag in den ersten drei Monaten des Jahres in den nordeuropäischen Häfen jeweils kräftig gestiegen ist, sind die Mengen im April stark gesunken. In den chinesischen Häfen hingegen zeigt sich das umgekehrte Bild. Der Containerumschlag-Index des RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung und des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) ist nach der aktuellen … Weiterlesen …

Experte: Hamburg gibt Kontrolle an HHLA ab

HHLA Container Terminal Tollerort

Bei einer zweiten Anhörung in einem Fachausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft haben Experten vor dem anstehenden Entscheid Vorbehalte angemeldet. Diese betreffen vor allem den Einfluss von MSC bei wichtigen Unternehmensentscheidungen. Bevor die Abgeordneten der Hamburgischen Bürgerschaft über den geplanten Einstieg der Reederei MSC beim Hafenlogistiker HHLA entscheiden müssen, wurden am Dienstagnachmittag erneut Sachverständige im Ausschuss für … Weiterlesen …

Niederlande prüfen Nachtflugverbot in Amsterdam-Schiphol

KLM Schiphol Flugzeug

Eine künstliche Abregelung des Flughafens Amsterdam-Schiphol ist nach Einwänden aus Brüssel und Washington vom Tisch. Lärmminderung am KLM-Drehkreuz soll jetzt eine Begrenzung der Nachtflüge bringen – mittelfristig strebt die Regierung ein komplettes Nachtflugverbot in Schiphol an. Weniger Nachtbetrieb in Amsterdam-Schiphol: 2025 will die niederländische Regierung nur noch 25.000 Nachtflugbewegungen am KLM-Drehkreuz genehmigen, 5.000 weniger als … Weiterlesen …