Einstieg von MSC bei der HHLA weiter umstritten

MSC

Der Präsident des Unternehmensverbands Hafen Hamburg macht sich wegen des Einstiegs der Reederei MSC beim Hamburger Hafenlogistiker HHLA keine Sorgen. Sein Vorgänger Bonz sieht das anders. Der neue Präsident des Unternehmensverbandes Hafen Hamburg (UVHH), Ulfert Cornelius, hält den umstrittenen Einstieg der weltgrößten Reederei MSC beim Hamburger Hafenlogistiker HHLA für unproblematisch. „Wir haben in Hamburg vier … Weiterlesen …

Warnstreik im Hamburger Hafen

Verdi

Im Rahmen der Tarifverhandlungen hat die Gewerkschaft ver.di ihre Mitglieder zu einem kurzfristigen Warnstreik im Hamburger Hafen aufgerufen. Betroffen sind EUROGATE und die HHLA-Terminals Burchardkai, CTA und CTT. Der Streik begann heute Morgen um 6:00 Uhr und wird voraussichtlich bis 23:00 Uhr andauern.In dieser Zeit wird es keine, bestenfalls eine sehr langsame Abfertigung geben. Es … Weiterlesen …

Experte: Hamburg gibt Kontrolle an HHLA ab

HHLA Container Terminal Tollerort

Bei einer zweiten Anhörung in einem Fachausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft haben Experten vor dem anstehenden Entscheid Vorbehalte angemeldet. Diese betreffen vor allem den Einfluss von MSC bei wichtigen Unternehmensentscheidungen. Bevor die Abgeordneten der Hamburgischen Bürgerschaft über den geplanten Einstieg der Reederei MSC beim Hafenlogistiker HHLA entscheiden müssen, wurden am Dienstagnachmittag erneut Sachverständige im Ausschuss für … Weiterlesen …

Seehafenabfertigung in Hamburg bringt Transporteure auf die Barrikaden

Stau LKW

Bis zu vier Stunden Zeitverlust: Die desolate Abfertigungssituation an zwei Hamburger Terminals macht den Trucking-Unternehmen schwer zu schaffen. Jetzt heben sie die Preise an und verlangen Zuschläge für Wartezeiten. Am Eurogate Container Terminal und dem Burchardkai der HHLA in Hamburg haben sich die Engpässe bei der Lkw-Abfertigung offensichtlich dermaßen zugespitzt, dass mehrere Trucking-Dienstleister ihren Auftraggebern … Weiterlesen …

HHLA beteiligt sich an österreichischem Intermodal-Anbieter Roland Spedition GmbH

Roland Spedition Lok

Zur weiteren Umsetzung ihrer auf Wachstum und Innovation ausgerichteten Strategie beteiligt sich die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) mehrheitlich an der Roland Spedition GmbH (Roland), einem der größten eigentümergeführten Container-Operateure für Hinter­land­verkehre in Österreich. Die HHLA übernimmt 51 Prozent der Anteile, die übrigen 49 Prozent verbleiben bei den beiden Mit­gesellschaftern Christian Gutjahr und Nikolaus … Weiterlesen …

MSC-Deal: CDU legt Beschwerde bei EU-Kommission ein

HHLA Hamburg Hafen und Lagerhaus AG

Es geht um mutmaßlich unerlaubte Beihilfen in Höhe von mehreren hundert Millionen Euro. Weil der Preis für den MSC/HHLA-Deal aus Sicht der CDU viel zu niedrig ist, soll nun die EU-Kommission eingeschaltet werden. Der hafenpolitische Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion, Götz Wiese, hat wegen des geplanten Einstiegs der weltgrößten Reederei MSC beim Hamburger Hafenlogistiker HHLA Beschwerde bei … Weiterlesen …

HHLA/MSC-Deal: Experten reden Politikern ins Gewissen

HHLA Hamburg Hafen und Lagerhaus AG

Die Meinungen der Fachleute zum geplanten Einstieg der Reederei MSC bei der HHLA gehen auseinander. Während ein Analyst davon überzeugt ist, dass die Vorteile überwiegen, kritisieren andere den aus ihrer Sicht viel zu geringen Kaufpreis und befürchten monopolistische Strukturen beim Hafenumschlag in Hamburg und im Hinterlandverkehr. „Der Hafen ist für Hamburg kritische Infrastruktur. Daher bedürfen … Weiterlesen …

Stadt und MSC werden HHLA voraussichtlich von der Börse nehmen

HHLA Hamburg Hafen und Lagerhaus AG

Der Einstieg der Linienreederei bei dem Terminalbetreiber soll im Laufe des zweiten Quartals abgeschlossen werden. MSC hat nun den Grundstein für die Schaffung weiterer Arbeitsplätze an der Elbe gelegt. Die Zeit der HHLA als börsennotiertes Unternehmen neigt sich womöglich dem Ende zu. Hintergrund ist der sich abzeichnende Einstieg von MSC bei dem größten Hamburger Terminalbetreiber. … Weiterlesen …

HHLA-Übernahme: MSC und Hamburg nehmen 90-Prozent-Hürde

HHLA Hamburg Hafen und Lagerhaus AG

Die Stadt Hamburg und MSC wollen die HHLA künftig als Gemeinschaftsunternehmen führen. Nach dem endgültigen Ablauf des Übernahmeangebots für den Hamburger Hafenlogistiker wurde eine wichtige Schwelle bei der Aktienmehrheit übertroffen. Die Großreederei MSC und die Stadt Hamburg verfügen nach dem endgültigen Ablauf des Übernahmeangebots an die HHLA-Aktionäre nun über 92,3 Prozent des Hamburger Hafenlogistikers HHLA. … Weiterlesen …

MSC nähert sich bei Kauf von HHLA-Anteilen der Zielgeraden

HHLA Hamburg Hafen und Lagerhaus AG

Der Deal ist umstritten: Die Stadt Hamburg will den Hafenlogistiker HHLA künftig gemeinsam mit der weltgrößten Containerreederei MSC führen. Ein Kaufangebot von MSC an HHLA-Aktionäre liegt seit vier Wochen vor. Die Großreederei MSC nähert sich bei der geplanten Übernahme von knapp der Hälfte des Hamburger Hafenlogistikers HHLA der Zielgeraden. Mittlerweile (Stand Montagmittag, 20. November) sind … Weiterlesen …